Berufliche Karriere

Nach dem Besuch des Thomas-Müntzer-Gymnasiums studierte Andreas Schachtschneider an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und arbeitete anschließend als Diplom-Lehrer für Polytechnik in Holleben und Halle (Saale). Berufsbegleitend folgten nach der Wende ein Studiengang Ethik an der MLU und ein Studium „Qualitätsmanagement an Berufsbildenden Schulen“ an der Dortmunder Akademie für Pädagogische Führungskräfte / TU Dortmund. Er war zeitweise Schulleiter an einer Grund- und Sekundarschule, Lehrer an einer Berufsschule und ist seit dem 01. August 2021 wieder im Schuldienst tätig.

Politisches und ehrenamtliches Engagement

Andreas Schachtschneider trat 2002 in die CDU ein. Er war u.a. Ortsvorsitzender des CDU-Ortsverbandes Halle-Neustadt/Nietleben und stellvertretender Kreisvorsitzender des CDU-Kreisverbandes Halle (Saale). Seit 2009 ist Andreas Schachtschneider Mitglied im halleschen Stadtrat, war Vorsitzender des Bildungsausschusses und ist 1. stellvertretender Vorsitzender des Stadtrats sowie Mitglied im Bildungsausschuss und im Sozial-, Gesundheits- und Gleichstellungsausschuss. Er trat im Juli 2021 der Stadtratsfraktion Hauptsache Halle & FREIE WÄHLER bei.

Von 2015 bis 2016 und 2021 war der Politiker zudem Mitglied der CDU-Fraktion des Landtags von Sachsen-Anhalt.

Andreas Schachtschneider engagiert sich als Vorsitzender im Halle-Neustadt Verein e.V. Sein erklärtes Ziel ist dabei die städtebauliche, wirtschaftliche, ökologische, soziale und kulturelle Weiterentwicklung Halle-Neustadts als Stadtteil von Halle.

Persönliches

Andreas Schachtschneider wurde 1961 in Halle (Saale) geboren. Er ist evangelisch und verheiratet.