Aus einigen städtischen Schulen wurde berichtet, dass es aufgrund des regelmäßigen Lüftens der Klassenräume und der dadurch sinkenden Raumtemperatur zu Ausfällen der Technik, z.B. der elektronischen Schultafeln, kommt.

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Stadtverwaltung:

1. Aus wie vielen Schulen wurde von Technik-Ausfällen berichtet?

2. Handelt es sich um dauerhafte oder temporäre Ausfälle?

3. Wie hoch ist die Ausfallquote? (Angaben bitte in Prozent der Unterrichtsräume)

4. Wie hoch ist die durchschnittliche Raumtemperatur in den Klassenzimmern vor und nach dem Lüften?

Antwort der Verwaltung:

1. Aus wie vielen Schulen wurde von Technik-Ausfällen berichtet?

Der Stadtverwaltung liegen keine derartigen Ausfallmeldungen vor.

2. Handelt es sich um dauerhafte oder temporäre Ausfälle?

Siehe Antwort zu Frage 1.

3. Wie hoch ist die Ausfallquote? (Angaben bitte in Prozent der Unterrichtsräume)

Siehe Antwort zu Frage 1.

4. Wie hoch ist die durchschnittliche Raumtemperatur in den Klassenzimmern vor und nach dem Lüften?

Die durchschnittliche Raumtemperatur in den Klassenräumen beträgt 22° C vor und kurzzeitig ca. 18°C nach dem Lüften. Aufgrund der Abstrahlung durch Wände und Mobiliar erreicht der Raum nach dem Lüften innerhalb kürzester Zeit wieder seine Solltemperatur.

Empfohlene Artikel